Auch dieses Jahr fanden wieder die alljährlichen Vereinsmeisterschaften der Leichtathletikabteilung des Turnverein Mettingen statt. Am Freitag, dem 21. Oktober traten insgesamt fast 45 Teilnehmer auf dem Mettinger Sportplatz in den Disziplinen Weitsprung, Ballwurf und Sprinten an. Die Altersklassen gingen von der U6 mit den jüngsten Teilnehmern von vier Jahren bis zu den Jugendlichen der Altersklasse U16.

Bei den Mädchen in der Altersklasse U6 erreichte Lene Remke den Vereinsmeistertitel und konnte besonders beim Schlagballwurf mit 6,50 Metern einige Punkte für sich gewinnen, sodass sie insgesamt 271 Punkte erzielte. Bei den Jungen sicherte sich Mateo Sou mit 304 Punkten den ersten Platz. Dieser konnte sich von seinem Bruder Titus Sou, der an diesem Tag den zweiten Platz belegte, absetzten.

Die Altersklasse der U8 war an diesem Tag besonders stark besetzt. Unter den insgesamt acht Teilnehmern der Mädchen wurde Mina Burbrink mit einer Punktzahl von 672 Punkten die Vereinsmeisterin. Mit einer Weite von 2,87 Metern im Weitsprung, 21 Metern im Schlagballwurf und 9,10 Sekunden auf 50 Metern wurde Matti Hindersmann mit 657 Punkten der Vereinsmeister der männlichen U8.

Jonathan Bischof und Matti Burbrink in der Altersklasse U10 lieferten sich bis zur letzten Disziplin ein knappes Rennen untereinander. Matti konnte besonders mit einer Weite von 34 Metern im Schlagballwurf viele Punkte erzielen. Sein Konkurrent Jonathan hingegen warf 25,50 Meter weit, konnte aber beim Weitsprung eine Weite von 3,65 Meter erreichen. Zudem lief er die 50 Meter Strecke in einer Zeit von knapp 8,30 Sekunden, sodass er mit insgesamt 874 Punkten und einem knappen Abstand von 31 Punkten Vereinsmeister wurde. Bei den Mädchen gewann Helene Lange mit einem knappen Abstand von nur 9 Punkten zu ihrer Vereinskollegin Mirja Fieker.

Mit einer Weite von 20,50 Metern im Schlagball, 3,70 Metern im Weitsprung und 8,10 Sekunden über die 50 Meter konnte sich Greta Schwitalla mit insgesamt 1.067 Punkten wie im letzten Jahr deutlich von ihren Konkurrentinnen der weiblichen U12 absetzten. Bei den Jungen konnte Tim Marek mit seinen insgesamt 676 Punkten auch die Goldmedaille und einen Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Zuletzt wurden an diesem Tag die ältesten Teilnehmerinnen geehrt. In der weiblichen U14 gewann Lina Baune den ersten Platz mit einer starken Leistung von 30 Metern im Ballwurf und insgesamt 1.089 Punkten. Knapp dahinter folgte ihr Maite Budde mit 1.087 Punkten. In der U16 gewann Antonia Redder mit 1.085 Punkten, die eine Weite von insgesamt 4,20 Metern im Weitsprung erreichte und den Wettkampf auch mit einem Vereinsmeistertitel abschließen konnte.

Ähnliche Artikel